Archive for Dezember, 2006

Jüdisches Leben in Stuttgart-Bad Cannstatt

Freitag, Dezember 15th, 2006

Jüdisches Leben in Stuttgart-Bad Cannstatt / Rachel Dror … (Hg.). - [Essen] : Klartext-Verl., [ca. 2006]. - 28 S. : zahlr. Ill., Kt., graph. Darst.; ISBN 3-89861-625-8

Die Broschüre bietet einen knappen Überblick über das Jüdische Leben in Cannstatt von der ersten urkundlichen Erwähnung einer jüdischen Familie in Cannstatt im jahr 1471 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs; die letzte jüdische Einwohnerin Cannstatts wurde 1944 nach Theresionstadt deportiert und ist dort nach kurzer Zeit umekommen. Danach gab es in Cannstatt keine eigenständige jüdische Gemeinde mehr; die nach dem Krieg neu zugezogenen jüdischen Einwohner gehören der Stuttgarter Gemeinde an.

Neben einem chronologischen Abriß des jüdischen Lebens in Cannstatt bietet das Bändchen einen Überblick über die Einrichtungen der jüdischen Gemeinde (Synagoge, Betsaal, Schule, Friedhof) sowie dem jüdischen Anteil am Wirtschaftsleben der bis 1905 selbständigen Oberamtsstadt. Alle lokalisierbaren Stätten des jüdischen Lebens sind in einer Karte auf der vorderen Umschlaginnenseite dokumentiert, so daß man das Heft durchaus auch für einen Stadtrundgang nutzen kann.

Abgerundet wird der Band durch einige Überlegungen zur Erinnerungskultur und einer kurzen Darstellung des gemeinsam mit dem Albertus-Magnus-Gymnasiums erstellten und umgesetzten Konzepts zur Gestaltung des “Gedenkorts” am Standort der in der Reichspogromnacht 1938 zerstörten Synagoge, der heute als Parplatz zweckentremdet wird. An dieses Projekt schließt sich chronologisch und inhaltlich die Initiative “Stolperstein” an, die den Opfern des NS-Terrors Gedenksteine im Straßenpflaster setzt. Auch dieses Projekt wird kurz vorgestellt.

Insgesamt bietet das Bändchen einen nützlichen Überblick über das jüdische Leben in Cannstatt.

Journal of Jewish Education 72 (2006), Heft 3

Freitag, Dezember 15th, 2006

Beiträge

Michael Zeldin: Hakarat Hatov: Focusing on the Extraordinary (S. 159)

Sharon Feiman-Nemser: Beit Midrash for Teachers: An Experiment in Teacher Preparation 1 (S. 161)

Elie Holzer: What Connects “Good” Teaching, Text Study and Hevruta Learning? A Conceptual Argument 1 (S. 183)

Orit Kent: Interactive Text Study: A Case of Hevruta Learning (S. 205)

Leah Strigler: Annual Research Update (S. 233)

Reviews

“Down the Up Staircase: Tales of Teaching in Jewish Day Schools”: by Carol K. Ingall (Jewish Theological Seminary Press, 2006) (Michael A. Kay) (S. 255)

“The Essential Conversation: What Parents and Teachers Can Learn from Each Other”: by Sara Lawrence-Lightfoot (Ballantine Books, 2003) (Mitchel Malkus) (S. 259)

Jewish Social Studies 12 (2005/06), Heft 3

Mittwoch, Dezember 13th, 2006

Rebecca Kobrin: Rewriting the Diaspora: Images of Eastern Europe in the Bialystok Landsmanshaft Press, 1921-45 (S. 1)

Gur Alroey: “And I Remained Alone in a Vast Land”: Women in the Jewish Migration from Eastern Europe (S. 39)

Allison Schachter: The Shtetl and the City: The Origins of Nostalgia in Ba-yamin ha-hem and Shloyme reb khayims (S. 73)

Susan A. Glenn: The Vogue of Jewish Self-Hatred in Post-World War II America (S. 95)

Jeffrey S. Gurock: The Late Friday Night Orthodox Service: An Exercise in Religious Accommodation (S. 137)

Marjorie Lamberti: The Reception of Refugee Scholars from Nazi Germany in America: Philanthropy and Social Change in Higher Education (S. 157)

Shaul Magid: In Search of a Critical Voice in the Jewish Diaspora: Homelessness and Home in Edward Said and Shalom Noah Barzofsky’s Netivot Shalom (S. 193)

Contributors (S. 228)

In Forthcoming Issues (S. 229)

Notice to Contributors (S. 230)

Jewish Studies Quarterly 13 (2006), Heft 3

Mittwoch, Dezember 6th, 2006

Inhaltsverzeichnis 13 (2006), Heft 3

Novak, David: Is the God of the Philosophers That Which Nothing Greater Can be Conceived?
(S. 196-204)

Seeskin, Kenneth: The God of the Philosophers (S. 205-214)

Munk, Reinier: Mendelssohn and Kant on Judaism (S. 215-222)

Fontaine, Resianne: The Immortality of the Soul in Pinchas Hurwitz s Sefer ha-Berit: Philosophers versus Kabbalists (S. 223-233)

Wertheim, David J.: Spinoza’s Eyes: The Ideological Motives of German-Jewish Spinoza Scholarship (S. 234-246)

Bertolino, Luca: ,,Schopfung aus Nichts” in Franz Rosenzweigs Stern der Erlosung (S. 247-264)

Fiorato, Pierfrancesco: Zum Paradigma des Kommentars im Denken Walter Benjamins (S. 265-277)

Tagliacozzo, Tamara: Walter Benjamin und die Musik (S. 278-292)

Stip: “Holocaust and Genocide Studies” (Clark Univ. Worcester Mass.)

Mittwoch, Dezember 6th, 2006

Die Stellenausschreibung der Clark University wurde am 5.12.2006 über H-SOZ-U-KULT verteilt und ist unter der URL http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/chancen/type=stipendien&id=1529 abrufbar.

Journal for the Study of Judaism 37 (2006), Heft 4

Dienstag, Dezember 5th, 2006

Blasius, Andreas: Antiochus IV Epiphanes and the Ptolemaic Triad: The Three Uprooted Horns in Dan 7:8, 20 and 24 Reconsidered (S. 521-547)

Kister, Menahem: Some Early Jewish and Christian Exegetical Problems and the Dynamics of Monotheism (S. 548-593)

Rosenfeld, Ben-Zion; Menirav, Joseph: Fraud: From the Biblical Basis to General Commercial Law in Roman Palestine (S. 594-627)

Review of Articles (S. 628-646)